Staatlich anerkanntes
Gymnasium







Schriftgröße ändern:  [A] [A] [A]      Startseite  |  Anfahrt  |  Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum  «

Auszeichnungen


Die Elisabeth-von-Thadden-Schule ist "Anerkanntes ECDL Prüfungszentrum 2017". "ECDL" steht für European Computer Driving Licence (Europäischer Computer Führerschein) und ist ein international anerkanntes Zertifikat für Computerbenutzer.


Zertifizierung als "WSB-Schule" = weiterführende Schule mit sport- und bewegungserzieherischem Schwerpunkt) im Schuljahr 2015/2016. Diese Auszeichnung erhalten Schulen, die einen einheitlichen Standardkriterienkatalog erfüllen. Ziel ist es im Schulleben Bewegungsangebote zu verankern, die in den Pausen und im Unterricht angeboten werden. Bewegung soll optimale Bedingungen für das Lernen schaffen.

Man kann die Angebote in zwei Bereiche untergliedern:

Lernen mit und durch Bewegung

  • Unterrichtsinhalte werden bewegungs- und gegenstandsbezogen erschlossen, z.B. durch Rollenspiele

Bewegungs- und Entspannungspausen

  • Aktivierende (Koordinations-) Übungen, Phantasiereisen oder z.B. Muskelentspannung 
  • Motivierendes Bewegungsangebot auf dem Schulgelände

Die Auszeichnung steht unter der Schirmherrschaft des Kultusministeriums, des Landesinstitutes für Schulsport (LIS) und den Regierungspräsidien in Baden-Württemberg Weitere Informationen finden sich auf der Homepage des LIS.


Qualitätszertifikat des Instituts für Schulentwicklung und Evaluation (ISE)

Die Elisabeth-von-Thadden-Schule Heidelberg setzt das Konzept der
Wahrnehmungs- und wertorientierten Schulentwicklung (WWSE®)
des
Instituts für Schulentwicklung und Evaluation (ISE)
um.

Unsere Schule nahm während der folgenden Zeiträume an Evaluationsprozessen teil: Erstmessung Mai 2012
Wiederholungsmessung Dezember 2015

In Eingangs- und Wiederholungsmessung wurden Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler sowie Eltern in empirisch abgesicherten Verfahren zu zentralen Gütekriterien der Schulqualitätsforschung in den Bereichen Organisations-, Personal- und Unterrichtsentwicklung befragt.

Die Analyse der Resultate nutzen wir zur professionellen Schulentwicklungsarbeit, damit die Schulqualität nachhaltig gesichert werden kann.

Hier finden Sie noch weitere Informationen


Die Elisabeth-von-Thadden-Schule ist "Anerkanntes ECDL Prüfungszentrum 2016". "ECDL" steht für European Computer Driving Licence (Europäischer Computer Führerschein) und ist ein international anerkanntes Zertifikat für Computerbenutzer.


<

Teilnahme am bundesweiten Energiesparmeister-Wettbewerb 2016

Deutschlands Schüler sagen dem Klimawandel den Kampf an: ob mit Klima-Litfaßsäulen, Energiespar-Waschsalons, Aufforstungsprojekten oder Solarläufen. Im Rahmen des Energiesparmeister-Wettbewerbs suchen die Klimaschutzkampagne und das Bundesumweltministerium jedes Jahr die effizientesten, kreativsten und nachhaltigsten Klimaschutzprojekte an deutschen Schulen. Das beste Schulprojekt in jedem Bundesland gewinnt!


"Sonderpreis für engagierte Talentförderer - Jugend forscht 2016"

Für die langjährige, intensive und nachhaltige Förderung junger Talente erhält in diesem Jahr den Sonderpreis für engagierte Talentförderer, welcher von der Heinz und Gisela Friedrichs Stiftung mit 100 Euro dotiert ist:

Frau Dr. Buyer von der Elisabeth von Thadden Schule  Heidelberg

Frau Dr. Buyer ist seit 1998 für die Sache Jugend forscht aktiv. Neben zahlreichen Regionalsiegern hat Frau Dr. Buyer auch Schülerinnen und Schülern zum Landessieg verholfen. Das erste von ihr betreute Projekt hatte den Titel „Über die Löslichkeit von Zucker in Wasser in Abhängigkeit von der Kristallgröße“ und erzielte sogleich beim Regionalwettbewerb Nordbaden den 2. Platz. Herzlichen Glückwunsch!


Intermedia-globe Silver Award

für unseren Schulfilm.

Das WorldMediaFestival - global competition for modern media - zeichnet herausragende Lösungen in Corporate Film, Television, Web, Web TV und Print Produktionen auf wahrhaft internationaler Ebene aus. Die Preisträger gehören zu den Besten ihrer Branche. Die Ausschreibung richtet sich an Teilnehmer weltweit.


Rezertifizierung als "MINT"-freundliche Schule im Schuljahr 2015/2016. "MINT" steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Diese Auszeichnung erhalten Schulen, die einen einheitlichen Standardkriterienkatalog mit insgesamt 14 Kriterien erfüllen. Die Kriterien belaufen sich auf die besondere Förderung und Unterstützung in den MINT-Fächern. Zum Beispiel durch:

  • Kooperation mit Wirtschaftsunternehmen aus der Region
  • Einbindung der Eltern, die aus dieser Branche kommen
  • Wettbewerbs- und Förderangebote
  • personelle Fortbildung
  • besondere Ausstattung

Die Auszeichnung steht unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz.



25. Schülerbegegnung Musik und Kunst Sachsen - Baden-Württemberg

In der Zeit vom 29. September bis 4. Oktober 2015 fand die 25. Schülerbegegnung Musik & Kunst Sachsen – Baden-Württemberg in Heidelberg statt. Rund 400 Schülerinnen und Schüler haben gemeinsam in Ateliers gearbeitet, musiziert und gefeiert. Höhepunkt war neben den Eröffnungskonzerten am 30. September in der Peterskirche und der Neuen Aula der Universität ein großes Festkonzert zum Tag der Deutschen Einheit in der Stadthalle.

Die Schülerbegegnung Musik & Kunst ist eine Veranstaltungsreihe, die seit 1990 jährlich wechselnd zwischen den Bundesländern Sachsen und Baden-Württemberg stattfindet.

Während der Begegnungstage wurden musikalische, künstlerische und tänzerische Projekte in mehreren Ateliers erarbeitet, welche am Tag der deutschen Einheit bei einer Festveranstaltung der Öffentlichkeit präsentiert wurden. An der Begegnungsveranstaltung waren Chöre, Orchester, Big Bands, Tanz- und Kunstgruppen aus verschiedenen Schularten beteiligt, darunter auch unser Ensemble Gegenklag unter Leitung von Johannes Balbach, das Thadden-Orchester Concerto unter Leitung von Ulf Engel und die Tanz-AG unter Leitung von Antje Walter.Klaus-Dieter Mayer vom Landesinstitut für Schulsport, Schulkunst und Schulmusik Baden-Württemberg verwies auf die positiven und intensiven Erfahrungen der letzten Jahre und die immer wieder erstaunlich kreative Atelierarbeit mit künstlerisch beeindruckenden Ergebnissen.


Die Bundeskoordination "Schule ohne Rassismus mit Courage (SOR-SMC)" ist ein Netzwerk von und für Schüler mit dem Ziel auf Themen wie Ausgrenzung, Zivilourage, Rassismus, Benachteiligungen und Vorurteile aufmerksam zu machen und Schulen die Gelegenheit zu bieten, sich damit auseinander zu setzen.

Die Elisabeth-von-Thadden-Schule ist durch eine Initiative der SMV seit dem Schuljahr 2013/2014 Teil dieses Netzwekes. Die Patenschaft dafür hat das Kinder-und Jugendtheater Heidelberg übernommen.
Weitere Infos zu dem Projekt...


2014 wurde der kleine Kräutergarten der Schule von der Schulgarteninitiative "Lernen für die Zukunft - Gärtnern macht Schule" Baden-Württemberg ausgezeichnet. Die Jury honoriert mit diesem Preis für „vorbildliche Schulgartenarbeit“ die ökologische sinnvolle Planung des Gartens sowie das Engagement der Schüler bei der Betreuung des Gartens und beim Ernten der Kräuter.

weiterlesen...


Teilnahme am Barbara-Schadeberg-Preis 2013

Der Barbara-Schadeberg-Preis ist ein seit 2001 ausgeschriebener Wettbewerb. Er wird alle drei Jahre für beispielhafte Entwicklungen in allgemeinbildenden evangelischen Schulen und Internaten ausgetragen. Seit 2009 ist der Preis mit insgesamt 10.000 € dotiert. Der Preis wird im Zusammenhang der Barbara-Schadeberg-Vorlesungen an deren Veranstaltungsort in einer Feierstunde durch die Stifterin Barbara Lambrecht-Schadeberg verliehen. Das Thema der Vorlesungen steht in Verbindung zur inhaltlichen Ausrichtung des Wettbewerbs. Wir haben uns an diesem Wettbewerb mit unserem Caritas / Diakonie-Projekt beteiligt.


Die Elisabeth-von-Thadden-Schule ist "Anerkanntes ECDL Prüfungszentrum 2013". "ECDL" steht für European Computer Driving Licence (Europäischer Computer Führerschein) und ist ein international anerkanntes Zertifikat für Computerbenutzer.


<

Teilnahme am bundesweiten Energiesparmeister-Wettbewerb 2013

Deutschlands Schüler sagen dem Klimawandel den Kampf an: ob mit Klima-Litfaßsäulen, Energiespar-Waschsalons, Aufforstungsprojekten oder Solarläufen. Im Rahmen des Energiesparmeister-Wettbewerbs suchen die Klimaschutzkampagne und das Bundesumweltministerium jedes Jahr die effizientesten, kreativsten und nachhaltigsten Klimaschutzprojekte an deutschen Schulen. Das beste Schulprojekt in jedem Bundesland gewinnt!


Eine "MINT"-freundliche Schule ist die Elisabeth-von-Thadden-Schule seit dem Schuljahr 2012/2013. "MINT" steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Diese Auszeichnung erhalten Schulen, die einen einheitlichen Standardkriterienkatalog mit insgesamt 14 Kriterien erfüllen. Die Kriterien belaufen sich auf die besondere Förderung und Unterstützung in den MINT-Fächern. Zum Beispiel durch:

  • Kooperation mit Wirtschaftsunternehmen aus der Region
  • Einbindung der Eltern, die aus dieser Branche kommen
  • Wettbewerbs- und Förderangebote
  • personelle Fortbildung
  • besondere Ausstattung

Die Auszeichnung steht unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz.


Das Projekt "Nachhaltiges Wirtschaften" hat unsere Stärken und Schwächen im Umgang mit der Umwelt transparent gemacht. Unsere Schülerinnen und Schüler lernen, im Schulalltag Verantwortung für sich und ihre Mitmenschen zu übernehmen und dazu gehört das umweltbewusste Handeln.

Unsere Nachhaltigkeitsleitlinien

Erfolge:

Die durchgeführte energetische Sanierung hat die Heizkosten um über 50 Prozent reduziert.


Anbau Speisesaal | Elisabeth-von-Thadden-Schule | Heidelberg


In den Jahren 2006 bis 2007 wurde das Schloss, unter Leitung des Architekturbüros Hansjörg Maier und Partner, umstrukturiert und behutsam restauriert. Das erweiterte Raumprogramm für den Ganztagesbetrieb wurde hier sinnvoll untergebracht. Außerdem ist durch den Einbau eines Aufzuges die barrierefreie Nutzung gewährleistet worden.

Da der Platzbedarf für den Mittagstisch nicht ausreichend war, wurde das Schloss um einen eingeschossigen, flachen Anbau für Speisesaal mit Bibliothek erweitert. Weiterlesen...