Staatlich anerkanntes
Gymnasium







Schriftgröße ändern:  [A] [A] [A]      Startseite  |  Anfahrt  |  Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum  «

Kunstprojekt

Mein un-tragbares Kleid anlässlich der 1. Heidelberger Tanzbiennale

Unter der Anleitung von Matthis Bacht kreieren aktuell ca. 40 Schülerinnen und Schüler der Kursstufe 1 eine Ausstellung zu Tanz und Mode, die im Rahmen des Heidelberger Tanzfestivals 2014 zu sehen sein wird.

Über einen Zeitraum von mehreren Monaten beschäftigen sich die Jugendlichen unserer Schule im Alter von 16 bis 18 Jahren mit dem Thema der physischen Interaktion von Kostüm und Körper im Tanz. Dabei können Sie nicht nur auf die exzellenten Arbeitsbedingungen im schul-eigenen Näh-Raum und den Werkräumen zählen, auch Susanne Leitz, ihres Zeichens Schneiderin und Mode-Designerin, steht den teilnehmenden Jugendlichen mit professionellem Rat und Tat zur Seite. Impulse für Ihre Arbeit bekamen die Jugendlichen dabei nicht nur über ein Video-Studium der Arbeit insbesondere der Heidelberger Dance-Company und Gespräche, es gab auch die einmalige Möglichkeit, gemeinsam einer Hauptprobe des neuen Tanz-Stückes Endless von Nanine Linning im Marguerre-Saal des Heidelberger Theaters beizuwohnen und somit „hautnah dabei zu sein“.

Das künstlerischen Ergebnisse finden sich im Bereich der Mode - als »schmückende Begrenzung« des Körpers – sie kann kaschieren, hervorheben, Freiheit geben und nehmen. Wie ist die Mode von unseren Bewegungsgewohnheiten und insbesondere vom Bewegungsrepertoire des Tanzenden geprägt? Und umgekehrt: Wie beeinflusst sie das Ausdrucksvermögen des tanzenden Körpers auf der Bühne? Am Ende werden die künstlerischen Werke in Form von Kostümentwürfen und inszenierten Fotografien stehen, in denen sich die Jugendlichen im Kostüm selbst »in Szene« setzen.

Die Ergebnisse dieses kreativen Prozesses zwischen Catwalk und Bühne, zeichnerische Entwurfsskizzen sowie eine Dokumentation des Projekts werden während der Tanzbiennale zwischen dem 24. Februar und dem 2. März im Theater und Orchester Heidelberg, in der Hebelhalle/Sousol des UnterwegsTheaters und im Haus am Wehrsteg präsentiert.

Die Eröffnung der Ausstellung (Vernissage) findet am Sonntag, den 23. Februar um 16 Uhr im Choreographischen Centrum / Hebelhalle Sousol - dem Spielort des UnterwegsTheaters - statt. Sie sind herzlich eingeladen, dabei zu sein und sich dort oder an den folgenden Tagen an den weiteren Ausstellungsorten selbst ein Bild zu machen. Vielleicht auch während des Besuches einer der spannenden Tanzaufführungen des Festivals?

Danach sind die Öffnungszeiten wie folgt:

Haus am Wehrsteg - durchgängig von Montag, den 24. Februar bis Sonntag, den 2. März 2014, 17.00 bis 21.00 Uhr

Alter Saal des Heidelberger Theaters und Unterwegs-Theater - jeweils 1 Stunde vor Beginn der Tanz-Vorstellungen in Marguerre-Saal und Hebelhalle. Aufgrund einer Vorstellung im Alten Saal kann die Ausstellung im Alten Saal am Donnerstag, den 27. Februar 2014, dort leider nicht gezeigt werden.

Mehr Informationen zur Tanzbiennale und den Ausstellungsorten (mit Anfahrtsbeschreibungen) finden Sie hier:

www.theaterheidelberg.de  www.unterwegstheater.de  www.hausamwehrsteg.net

Alle fotografischen Abbildungen: © Florian Merdes, 2013