Staatlich anerkanntes
Gymnasium







Schriftgröße ändern:  [A] [A] [A]      Startseite  |  Anfahrt  |  Kontakt  |  Datenschutz  |  Impressum  «

Israel Austausch 2018: don't forget, show some respect!

Seit mehr als zehn Jahren findet an der Elisabeth-von-Thadden-Schule für Schülerinnen und Schüler der Kursstufe 1 ein Seminarkurs „Israel“ statt. Dieser ist mit einem Jugendaustausch verbunden. Unsere Partnerschule in Israel ist die ORT School in Kiryat Bialik, ca. 20 km nordöstlich von Haifa.

Im Schuljahr 2017/18 standen die Begegnungen in Israel und Deutschland unter dem Motto „Don´t forget, show some respect! Deutsche und israelische Schülerinnen und Schüler beschäftigen sich mit Antisemitismus und Diskriminierung heute und in der Vergangenheit.“ Im Rahmen des Projekts, das im Programm EUROPEANS FOR PEACE der Stiftung Erinnerung, Verantwortung, Zukunft (EVZ) in Berlin gefördert wurde, haben jeweils 20 Schülerinnen und Schüler aus Heidelberg und Kiryat Bialik ihr historisches Bewusstsein für die Dimensionen der Ausgrenzung im Nationalsozialismus gestärkt und gegenwartsorientiert aktuelle Erscheinungsformen der Diskriminierung von Minderheiten in beiden Ländern in den Blick genommen. Vor diesem Hintergrund erprobten die Jugendlichen gemeinsam die Grundlagen eines respektvollen Zusammenlebens, erarbeiteten eigene diversitätsbewusste Maßnahmen gegen Diskriminierung sowie Konzepte für gegenseitigen Respekt und entwickelten Verantwortungsbewusstsein für die friedvolle Gestaltung der gemeinsamen Zukunft. Die Ergebnisse der Projektarbeit werden mithilfe eines Graffitis veranschaulicht und präsentiert; sein Arbeitstitel lautete „Don´t forget the Shoa and the crimes of the past, show some respect for new immigrants and our future!“

 

 

Ideen und erste Entwürfe für das Graffiti wurden in Heidelberg in zwei Workshops unter der Leitung von Aljoscha van Bebber von Teilnehmern des Seminarkurses erarbeitet, vielfach diskutiert und verändert; ein gemeinsamer Entwurf wurde auf die Außenwand der Turnhalle der Elisabeth-von-Thadden-Schule gesprüht. Nach Gesprächen und unter den Eindrücken der Reiseerlebnisse in Israel wurde der erste Entwurf in einer gemeinsamen Graffiti-Aktion mit deutschen und israelischen Austauschpartnern in Kiryat Bialik in Israel weiterentwickelt und im Bereich der Außensportanlagen der ORT School Kiryat Bialik gesprayt.

Über die Projektarbeit und Erfahrungen während der ersten Begegnung in Israel im April 2018 hat Leon Sandner eine ca. 4,5 minütige Foto- und Film-Dokumentation erstellt.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Seminarkurses „Israel“ freuen sich über Ihre Rückmeldungen und Anregungen o.Ä.

Das Projekt wurde gefördert im Programm EUROPEANS FOR PEACE der Stiftung “Erinnerung, Verantwortung und Zukunft” (EVZ). Diese Veröffentlichung stellt keine Meinungsäußerung der Stiftung EVZ dar. Für inhaltliche Aussagen trägt der Autor die Verantwortung. (www.stiftung-evz.de)