Hier klicken um zur Startseite zurück zu kommen

“Frieden ist keine Selbstverständlichkeit” – 1. Preis der Dr. Karl A. Lamers Friedens-Stiftung an 10D

Die Klasse 10D hat erneut den 1. Preis der Dr. Karls A. Lamersstiftung gewonnen! Mit ihrem Beitrag zum Thema “Mauern”, der zugleich die Predigt der Andacht zum gleichen Thema war konnte die 10D erneut die Jury überzeugen. Ursprünglich anlässlich des 30. Jahrestags des Mauerfalls aktuell, ist das Thema “Mauern” allgegenwärtig. In der Predigt zeigen die Schüler*innen auf, dass es letztendlich auf jeden Einzelnen ankommt, wie er mit Mauern umgeht, ob sie schützen, ob sie einmauern, ob sie eingerissen werden oder erhalten bleiben.

Das war es dann auch, was den Heidelberger Bundestagsabgeodneten überzeugte. Er lobte den Beitrag als sehr durchdacht und beeindruckend. Es sei ihm ein Anliegen, dass junge Menschen sich mit der Frage beschäftigen, wie Frieden geschaffen werden könne. “Frieden ist keine Selbstverständlichkeit”, stellte er fest, besonders junge Leute wolle er dazu motivieren sich mit dieser Frage auseinanderzusetzen und das, obwohl gerade diese Altesgruppe ja bisher nur Frieden erlebt habe.

Der Preis wird auch in diesem Jahr wieder ausgeschrieben. Das aktuelle Thema ist: “Zusammenhalt in der Gesellschaft – gerade auch in schwierigen Zeiten”. Die Ausschreibung ist bei Jörg Wöhe erhältlich…